Ein Versuch – mit Hilfe des Programms Contour einen Roman zu verfassen.

Rezension zu Letzte Rettung Paris

Davon hatte ich mir mehr versprochen. Letzte Rettung Paris von Patrick deWitt erschien mir als lohnenswerte Lektüre – hatte ich doch mit Begeisterung die Verfilmung seines Romans „The Sisters Brothers“ …

Posted in Rezension | Tagged , | Leave a comment

Rezension zu “All die unbewohnten Zimmer” von Friedrich Ani

Leider kann ich mit dem Krimi von Herrn Ani nichts anfangen. Mag sein, dass man die ersten Romane um den Ermittler Tabor Süden gelesen haben muss, um Zusammenhänge zu verstehen. …

Posted in Allgemein | Tagged | Leave a comment

Rezension zu “Der Schneewittchensarg” von Voosen/ Danielsson

Das deutsch-schwedische Autorenpaar Voosen/Danielsson hat mal wieder zugeschlagen. Der Krimi, den ich hier rezensieren soll, hat mich von Beginn an gepackt. Die Handlung ist zwar, wie eigentlich bei den meisten …

Posted in Allgemein | Tagged , , | Leave a comment

Rezension zu Alina Bronskys Roman “Der Zopf meiner Großmutter”

Alina Bronsky ist eine russisch-deutsche Schriftstellerin, die es versteht zu unterhalten und das mit Stil. In ihrem Roman „Im Zopf meiner Großmutter“ erzählt sie in gewohnt flapsigen Stil vom Leben …

Posted in Rezension | Tagged | Kommentare deaktiviert für Rezension zu Alina Bronskys Roman “Der Zopf meiner Großmutter”

Rezension zu Leïla Slimanis Roman: All das zu verlieren

Eine junge Frau heiratet und bekommt einen Sohn. Ihr Mann ist Arzt und langweilig. Sie selber hat ein schwerwiegendes psychisches Problem und trinkt viel zu viel. Soweit zum Inhalt. Die …

Posted in Rezension | Tagged | Kommentare deaktiviert für Rezension zu Leïla Slimanis Roman: All das zu verlieren

Rezension zu „Was uns erinnern lässt“

„Was uns erinnern lässt“ ist ein nettes Buch, das mich leider nicht berührt hat. Kati Naumann hat hier zwar einen Roman vorgelegt, der thematisch „mal an der Reihe“ war. Aber …

Posted in Rezension | Kommentare deaktiviert für Rezension zu „Was uns erinnern lässt“

La vie en rose

Inhaltlich befasst sich die Autorin mit dem Leben der Intellektuellen in Paris in den Jahren 1940 bis 1950. Also den Zeitraum der Besatzung durch die deutschen Truppen bis in die …

Posted in Rezension | Kommentare deaktiviert für La vie en rose

Rezension zu „Ein Tropfen vom Glück“ von Antoine Laurain

Antoine Laurain, der als Drehbuchautor und Antiquitätenhändler in Paris lebt und arbeitet war mir schon bekannt durch seinen Romas „Der Hut des Präsidenten“, den ich seinerzeit verschlungen hatte. Ein wunderbares …

Posted in Rezension | Tagged , | Kommentare deaktiviert für Rezension zu „Ein Tropfen vom Glück“ von Antoine Laurain

Wir, die wir jung sind

„Wir, die wir jung sind“ wurde von Preti Taneja geschrieben und hat die dramatische Geschichte einer Familie in Indien zum Inhalt.  Zur Autorin: Preti Taneja ist eine englische Journalistin, Herausgeberin und …

Posted in Rezension | Kommentare deaktiviert für Wir, die wir jung sind

Ein vielversprechendes Talent

Geschichten aus dem Leben einer jungen Londoner Frau, die erst im Laufe einer Therapie lernt, dass sie doch nicht so selbstbewusst ist, wie sie selbst es glaubt.  Begleitet von ihrer …

Posted in Allgemein | Leave a comment

Chamäleon

er Hat die Tätowierung eines grünen Chamäleons auf dem Arm

Posted in Briefe | Kommentare deaktiviert für Chamäleon