Netter Titel – und das wars

Der elfte Thriller der erfolgreichen Reihe von Val McDermid, von der ich leider die ersten 10 Teile nicht gelesen habe, fängt enorm spannend an.Das wird sich aber ändern, zu langatmig …

Posted in Rezension | Kommentare deaktiviert für Netter Titel – und das wars

Rezension zu „Nach Mattias“

Wie der Titel vermuten lässt, handelt es sich um eine Geschichte des Verlassenwerdens. Diesmal ist es ein abrupter und unwiderruflicher Abgang. Mattias, der eben noch ein neues Fahrrad bestellt hatte, …

Posted in Rezension | Kommentare deaktiviert für Rezension zu „Nach Mattias“

Rezension zu „Diving deep“

„The deeper the Water the Uglier the Fish“ lautet der eigentliche Titel des Romans von Katya Apekina und so ungenau die Übersetzung des Titels ist, so wenig überzeugend erscheint mir …

Posted in Rezension | Kommentare deaktiviert für Rezension zu „Diving deep“

Rezension zu „Der Club der Linkshänder“ von Håkan Nesser

Kommissar Van Veeteren marschiert mittlerweile stramm auf seinen 75. Geburtstag zu, aber er kommt nicht zur Ruhe. Letztlich hat er das seinem Schöpfer Hakan Nesser zu verdanken, der mit dem …

Posted in Rezension | Kommentare deaktiviert für Rezension zu „Der Club der Linkshänder“ von Håkan Nesser

Rezension zu „Wie Frau Krause die DDR erfand“

Zur Autorin: Kathrin Aehnlich wurde in Leipzig geboren – als die Mauer noch stand. Nach einem Ingenieurstudium studierte sie am Literaturinstitut Leipzig. Sie schrieb Hörspiele, Erzählungen und ein Kinderbuch. Nach …

Posted in Rezension | Kommentare deaktiviert für Rezension zu „Wie Frau Krause die DDR erfand“

Rezension zu Verratenes Land von Greg Iles

Eigentlich hatte ich mir vorgenommen, nie wieder Romane zu lesen, die 600 Seiten oder länger sind, gemäß Goethes Ausspruch: “Getretener Quark wird breit nicht stark“ und prompt bekomme ich Greg …

Posted in Rezension | Kommentare deaktiviert für Rezension zu Verratenes Land von Greg Iles

Rezension zu Letzte Rettung Paris

Davon hatte ich mir mehr versprochen. Letzte Rettung Paris von Patrick deWitt erschien mir als lohnenswerte Lektüre – hatte ich doch mit Begeisterung die Verfilmung seines Romans „The Sisters Brothers“ …

Posted in Rezension | Tagged , | Leave a comment

Rezension zu „All die unbewohnten Zimmer“ von Friedrich Ani

Leider kann ich mit dem Krimi von Herrn Ani nichts anfangen. Mag sein, dass man die ersten Romane um den Ermittler Tabor Süden gelesen haben muss, um Zusammenhänge zu verstehen. …

Posted in Rezension | Tagged | Leave a comment

Rezension zu „Der Schneewittchensarg“ von Voosen/ Danielsson

Das deutsch-schwedische Autorenpaar Voosen/Danielsson hat mal wieder zugeschlagen. Der Krimi, den ich hier rezensieren soll, hat mich von Beginn an gepackt. Die Handlung ist zwar, wie eigentlich bei den meisten …

Posted in Rezension | Tagged , , | Kommentare deaktiviert für Rezension zu „Der Schneewittchensarg“ von Voosen/ Danielsson

Rezension zu Alina Bronskys Roman „Der Zopf meiner Großmutter“

Alina Bronsky ist eine russisch-deutsche Schriftstellerin, die es versteht zu unterhalten und das mit Stil. In ihrem Roman „Im Zopf meiner Großmutter“ erzählt sie in gewohnt flapsigen Stil vom Leben …

Posted in Rezension | Tagged | Kommentare deaktiviert für Rezension zu Alina Bronskys Roman „Der Zopf meiner Großmutter“